GALAXUS zum Thema Luftentfeuchter – Ergänzungen der ecofort AG

Nachfolgend die Ergänzungen zum Galaxus Bericht «Diese Luftentfeuchter helfen wenn’s zu Hause nass wird» von Robert Aeschbacher, Bereichsleiter Luftentfeuchtung bei ecofort AG.

Auszug aus dem Galaxus Bericht «Diese Luftentfeuchter helfen, wenn’s zu Hause nass wird»:

«Effiziente Elektrik» – je nach Raumtemperatur verschieden

Im Abschnitt «Effiziente Elektrik» (siehe oben), wird von Galaxus der sogenannte Kondensationstrockner beschrieben. Dieser ist für beheizte Wohnräume die richtige Wahl. Je wärmer die Luft, desto mehr Wasser können die Kondensationstrockner der Luft entziehen. Bei kühlen Temperaturen unter 12 °C entziehen diese Entfeuchter jedoch nur noch sehr wenig Wasser. Bei Temperaturen unter 12 °C, bzw. für unbeheizte Räume sind sogenannte Adsorptionstrockner die bessere Wahl, zum Beispiel ecoQ 9L steadyMEACO DD8L oder sein Nachfolger MEACO Zambezi. Adsorptionstrockner entfeuchten bereits ab 1 °C wirkungsvoll und erbringen eine nahezu konstante Entfeuchtungsleistung bei allen Temperaturen. Sie erwärmen die Luft und verbrauchen deshalb mehr Strom als Kondensationsentfeuchter. Wenn jedoch die Wärme zum Beispiel in einem kühlen Badezimmer als Komfortgewinn genutzt werden kann, so ist dies auch kein Energieverlust. Hinzu kommt die Tatsache, dass Entfeuchten im Winter immer weniger Energie benötigt, als das Lüften (Wärmeverlust). Auch wenn Kondensationstrockner absolut einen tieferen Stromverbrauch angeschrieben haben, sinkt ihre Effizienz auf Null, wenn sie bei kalten Temperaturen nicht entfeuchten. Adsorptionstrockner sind da die effizientere Wahl, weil sie trotz höherem Verbrauch auch wirklich noch Wasser der Luft entziehen. Kurz zusammengefasst: Effizienz heisst bei kühlen Temperaturen Adsorptionstrockner und in warmen, beheizten Räumen Kondensationstrockner.

Weiterer Auszug aus dem Galaxus Bericht «Diese Luftentfeuchter helfen, wenn’s zu Hause nass wird»:

«Günstiges Granulat» – ist irreführend

Zum Abschnitt «günstiges Granulat» (siehe oben): Das Wort «günstiges» ist irreführend. Klar sind solche «Entfeuchter» billig in der Anschaffung. Der Betrieb ist aber alles andere als günstig. Das Granulat muss ständig nachgekauft werden und immer wieder ersetzt werden. Dies braucht viel Zeit und Geld und ist alles andere als umweltfreundlich. Als noch günstigere Alternative könnte man einfach einen Sack Salz kaufen und diesen offen in den Raum stellen, bis das trockene Salz von der Feuchtigkeit klebrig wird, anschliessend entsorgen und einen neuen Sack Salz aufstellen…

Entfeuchter als Wäschetrockner

Allgemeine Ergänzung zum Galaxus Bericht: 

Zu guter Letzt möchte ich noch darauf hinweisen, dass elektrische Entfeuchter (egal ob Kondensationstrockner ab 20L Leistung oder Adsorptionstrockner) sich ideal für die schonende Wäschetrocknung (auch in der Wohnung) eignen. Beim Tumbler wird die Wäsche geschleudert und aufgeheizt (siehe Fuseln im Filter). Bei der Wäschetrocknung mittels Luftentfeuchter leiden weder Textilfasern noch die Farben.

Fazit Luftentfeuchter

Elektrische Entfeuchter bringen Ihnen folgenden Nutzen:

  1. Muffgeruch wird verhindert
  2. Schimmelpilz wird vorgebeugt
  3. Schonende Wäschetrocknung
  4. Werterhalt der Mauern und somit der Bausubstanz

 

Hier finden Sie den umfangreichen ecofort Ratgeber für Luftentfeuchter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ecofort News

ecoQ Sole 360° Infrarot-Heizstrahler fühlt sich an wie ein Lagerfeuer

ecoQ Sole 360°

Sie verlagern mit ecoQ Sole 360° Heizstrahlern Ihre Komfortzone zu jeder Jahreszeit nach draussen. Der Infrarotstrahler funktioniert nach dem Prinzip der Sonnenstrahlung und erwärmt so direkt Materialien und Körpern ohne massgebenden Wärmeverlust.

Mehr lesen »
ecofort feiert 10 Jahre Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür am 25.9.2021

Tag der offenen Tür

ecofort feiert 10-jähriges Jubiläum mit Ihnen In den letzten 10 Jahren hat sich die Seeländer Firma zu einem standhaften Unternehmen

Mehr lesen »
ecofort Serie „Irreführende Produktbeschreibungen“

Gibt es „leise“ mobile Monoblock-Klimageräte?

Es lässt sich nicht von der Hand weisen: eine mobile Klimaanlage muss einiges leisten. Dabei arbeiten das Kühlaggregat und das Gebläse leider nicht geräuschlos und ein entsprechendes Betriebsgeräusch ist somit unvermeidbar. Obwohl „leise“ immer eine Frage des Empfindens und daher subjektiv zu betrachten ist und Menschen unterschiedlich auf Geräuschpegel reagieren, sind jedoch grundsätzlich alle Monoblockgeräte auf dem Markt im Betrieb als „laut“ einzustufen.

Mehr lesen »