ecofort heizt das Vivarium Lausanne richtig ein

Seit Donnerstag gibt es im Vivarium de Lausanne seltenen Krokodilnachwuchs. Und ecofort trug zum weltweiten Züchtungserfolg bei. Durch unsere energieeffizienten und regulierbaren Infrarotstrahler konnte den Krokodilen ein natürliches Klima geschaffen werden, welches zur Fortpflanzung beitrug.

Das Krokodilpaar, bestehend aus dem Weibchen Cléo und dem Männchen Farouche, lebt seit 45 Jahren im Vivarium de Lausanne. Jedoch erst im 2011 wurde entdeckt, dass es sich dabei um eine seltene Art westafrikanischer Krokodile handelt. Michel Ansermet, der ehemalige Direktor des seit anfangs Dezember 2015 geschlossenen Vivariums, nahm sich der Aufgabe an, diesem europaweit einzigartigen Paar ein möglichst günstiges Klima zur Fortpflanzung zu bieten somit einen Beitrag zum Erhalt dieser vom Aussterben bedrohten Art zu leisten.

ecofort unterstützt diese Bemühungen seit 2015 durch das Sponsoring von mehreren Infrarotheizungen und Messgeräten. Sowohl zur Paarung der Krokodile als auch für das Ausbrüten der Eier sind optimale klimatische Bedingungen eine Voraussetzung. Als Spezialist fürs Raumklima, insbesondere in den Bereichen der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit, war es dem ecofort Team eine Freude, auch für diese spezielle Anwendung eine passende, bedarfsgerechte Lösung zu entwickeln.

In Bezug auf die besonderen Umstände und Anforderungen bei der Haltung der Krokodile stellen Infrarotheizungen die ideale Lösung dar. Sie liefern punktuelle Wärme auf Bedarf und sind somit effizienter im Umgang mit Energie im Vergleich mit einer aufwändigeren umfassenden Beheizung. Weitere Vorteile sind der relativ günstige Anschaffungspreis und die einfache, platzsparende Montage. Ähnlich wie bei privaten Anwendungen in nicht regelmässig benutzten Räumen oder bei der Arbeitsplatzbeheizung in Industriehallen, zeigt sich auch an diesem Beispiel wie Infrarotheizungen in gewissen Bereichen eine sinnvolle Alternative zu bestehenden Heizungssystemen darstellen.

Die im Vivarium de Lausanne eingesetzten BlackLights Infrarot-Dunkelstrahler liefern infrarote Wärmestrahlen ohne Emission von Licht. Bei Bedarf können sie per Funk aus der Ferne bedient und reguliert werden. Mehr Informationen zu BlackLights Infrarot-Dunkelstrahlern finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ecofort News

Gtech Pro Bag 2

Dank dem neuen Gtech Pro Bag 2 können jetzt auch Allergiker und Personen mit hohem Hygienebewusstsein kompromisslos vom Komfort der kabellosen Reinigung und der garantierten Hygiene profitieren. Der Gtech Pro Bag 2 ist der einzige kabellose Staubsauger mit Beutel auf dem Markt.

Mehr lesen »
Luftreiniger sorgen für gesundes Raumklima

Die besten Luftreiniger für zuhause

Starke Leistung für saubere Luft und gesundes Raumklima Saubere Luft und ein gesundes Raumklima zuhause sind unerlässlich. Während Luftreiniger bei Allergikern schon länger bekannt sind, werden sie von der breiten Masse aufgrund der aktuellen Umstände erst jetzt wahrgenommen. Dies ist erstaunlich, denn Lufthygiene hat im Grunde genommen keine feste Zielgruppe. Da wir alle täglich atmen, geht uns dies alle etwas an.

Mehr lesen »

Wer braucht einen Luftbefeuchter?

Trockene Luft in Innenräumen entsteht vor allem im Winter, wenn kräftig geheizt wird. Die kontinuierlich hineinströmende trockene Kaltluft wird erwärmt, wodurch die relative Luftfeuchtigkeit insgesamt sinkt, da warme Luft mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann als kalte.

Mehr lesen »

Gesund und sauber im neuen Jahr 2021

Viele kennen den Frühlingsputz, wenige aber den Neujahrsputz. Der Jahreswechsel wird von uns allen kräftig gefeiert, doch in Japan hat der Beginn eines neuen Jahres noch eine viel wichtigere Bedeutung. «Osoji» nennt sich der Brauch, bei dem zum Jahreswechsel auch Häuser und Wohnungen von Grund auf gereinigt werden.

Mehr lesen »

So verhindern Sie Kondenswasser im Wintergarten

Damit Sie Ihren Wintergarten geniessen können, ist es wichtig, Inventar und Bausubstanz vor Feuchtigkeitsschäden zu schützen. Insbesondere in den Übergangszeiten, wo die Temperaturen zwischen dem Tag und der Nacht stark schwanken, ist der Wintergarten anfällig für Kondenswasser an den Scheiben oder Stützen.

Mehr lesen »