Die 10 häufigsten Fragen rund um mobile Klimageräte (FAQ)

Für einen temporären Einsatz in der Wohnung oder im Büro ist die Anschaffung eines mobilen Klimageräts durchaus eine gute Investition. Sie sind gering im Verbrauch, günstig in der Anschaffung, einfach in der Montage und mobil einsetzbar. Für die Anschaffung eines für Sie richtigen Klimageräts, sind hier die häufig gestellten Fragen zu dem Thema zusammengefasst.

Die 10 häufigsten Fragen rund um mobile Klimageräte (FAQ)

1. Was ist eine Klimaanlage?

Eine Klimaanlage sorgt dafür, dass die Temperatur im Raum gesenkt wird. Das Klimagerät strömt kalte Luft aus und senkt die Temperatur im Raum auf das gewünschte Niveau.

2. Wie unterscheidet sich ein Klimagerät von einem Ventilator?

Ein Ventilator erzeugt lediglich einen Luftstrom und fördert die Luftumwälzung. Also anders als viele meinen, ist ein Ventilator nicht in der Lage die Raumtemperatur zu senken, sondern verschafft mit der Luftumwälzung nur das Gefühl einer Abkühlung. Mit einer Klimaanlage dagegen wird tatsächlich der Raum auf eine gewünschte Temperatur herunter gekühlt. Durch ihre Funktionsweise dienen mobile Klimaanlagen noch zusätzlich als Luftentfeuchter und sorgen somit auch für ein besseres Raumklima.

3. Was ist ein Monoblock-Klimagerät?

Wie man aus dem Namen entziehen kann, handelt es sich bei einem Monoblockgerät um ein einziges Hauptgerät. Monoblock-Klimageräte gibt es typischerweise in mobiler Form. Sie führen die entstehende Abwärme durch ein Schlauch nach Aussen, z.B. durch ein gekipptes Fenster. Um zu verhindern, dass bei gekipptem Fenster wieder warme Luft hereinströmt, bietet ecofort den einfachen Hot Air Stop zur Abdichtung des Fensters. Da sich der Kompressor des Geräts im Inneren befindet, sind Monoblock-Klimageräte lauter im Betrieb als z.B. Split-Klimaanlagen. Jedoch sind Monoblock-Klimageräte mobil nutzbar und relativ leicht im Transport. Durch ihre Rollen sind sie überall flexibel einsetzbar. Auch wird bei der Anschaffung eines Monoblockgeräts keine Installation benötigt. Im Vergleich zu Split-Klimaanlagen sind sie zudem günstiger in der Anschaffung. Zur temporären und mobilen Kühlung macht der Einsatz eines mobilen Monoblock-Klimageräts Sinn.

4. Was sind Split-Klimaanlagen?

Split-Klimaanlage sind sehr leise aber teuer in der Anschaffung und müssen fix installiert werden.
Split-Klimaanlagen sind sehr leise, aber teuer in der Anschaffung und müssen fix installiert werden.

Split-Geräte bestehen aus zwei Einheiten und sind durch eine Leitung miteinander verbunden. Bei den zwei Einheiten handelt es sich um ein Gerät im Aussenbereich und einem Gerät im Innenbereich. Die Installation solcher Split-Klimaanlagen braucht in der Regel professionelle Hilfe. Der Kühlkompressor einer Split-Klimaanlage befindet sich im Aussenbereich, dort entsteht auch die Abwärme der Anlage.

Mit einer Split-Klimaanlage profitieren Sie von einem deutlich leiseren Betriebsgeräusch sowie besserer Energie-Effizienz. Im Vergleich zu Monoblock- Klimaanlagen sind sie teurer in der Anschaffung und komplizierter in der Installation, verfügen aber oft über höhere Kühlleistung.

Fix installierte Split-Klimaanlagen kennt man meistens aus dem Urlaub. Oben an der Wand befindet sich ein breiter Balken mit ein paar Lamellen, woraus kalte Luft strömt. Auf dem kleinen Balkon oder an der Aussenwand hängt dann so ein (tropfender) Kasten. Während die allermeisten Split-Klimaanlagen auf diese Weise fix eingebaut werden, gibt es auch wenige mobile Split-Klimaanlagen, die bei Nichtgebrauch wieder abgebaut werden können. Die Vorteile von Split-Geräten (Lautstärke, Abwärme) sind aber gegeben.

Mobile Split-Klimaanlage argo Ulisse 13 DCI eco:

5. Was sind mobile Klimageräte? Welche Vorteile bringen sie mit sich?

Bei mobilen Klimaanlagen handelt es sich, wie der Name schon sagt, um die Mobilität des Geräts. Denn anders als bei fix montieren Klimaanlagen, handelt es sich bei mobilen Klimageräten um ortsunabhängige Geräte. Dank eines Netzsteckers sind sie flexibel und daher je nach Situation in jedem Raum einsetzbar. Mobile Monoblock-Klimageräte sind dank ihrer Rollen leicht zu verschieben. Auch wird bei der Einrichtung eines Monoblockgeräts nur wenig Installation benötigt: Einzig der Schlauch für die Abwärme muss z.B. durch ein gekipptes Fenster nach Aussen gelegt werden.

6. Auf welche Eigenschaften muss ich beim Kauf eines Klimageräts achten?

Bei der Anschaffung eines Klimageräts sollte im Vorfeld erörtert werden, wo der Nutzungsbereich des jeweiligen Gerätes liegen soll. Handelt es sich um einen temporären Einsatz oder geht es um die gleichzeitige Kühlung mehrerer Räume? Wichtiges Kriterium beim Kauf ist auch, dass das Gerät für die richtige Raumgrösse ausgelegt ist. Ein Klimagerät kann nur effizient funktionieren, wenn es für die entsprechende Raumgrösse ausgelegt wird. Die technischen Daten der jeweiligen mobilen Klimageräte zeigen an, bis zu welcher maximalen Raumgrösse sie ausgelegt sind und über welche Kühlleistung sie verfügen. Für einen besseren Komfort ist nicht die Leistung, sondern zusätzlich auch der Funktionsumfang wichtig. Zum Beispiel sind bedienungsfreundliche Geräte mit einer Fernbedienung ausgerüstet.

7. Kann man die Klimageräte auch im Schlafzimmer verwenden?

Prinzipiell ja, denn die mobilen Klimageräte sind überall einsetzbar. Jedoch sollten Sie mit einem Geräuschpegel von um die 60 – 65 dB rechnen. Das entspricht etwa der Lautstärke eines Gesprächs zwischen zwei Menschen. Sollten Sie eher geräuschempfindlich sein, so empfiehlt sich kein laufender Betrieb in der Nacht. Sie können aber das Klimagerät 2 h vor dem Schlafen einschalten, um den Raum vorher runterzukühlen, oder es über einen eingebauten Timer steuern.

Monoblockgeräte können laut sein, können aber trotzdem als Einschlafhilfe verwendet werden.
Auch wenn Monoblockgeräte für manch eine(n) zu laut sind, können sie trotzdem als Einschlafhilfe verwendet werden.

8. Wie liegen die Kosten für ein Klimagerät?

Je nach Kühlleistung, Qualität, Geräuschemission und Funktionsumfang variieren die Anschaffungskosten für ein mobiles Klimagerät zwischen CHF 300.- bis zu 2500.-

9. Wie hoch belaufen sich Folgekosten?

Beim Kauf eines neuen Klimagerätes zählt nicht nur der Anschaffungspreis, sondern auch die anfallenden Kosten für Strom. Prinzipiell überzeugen alle Hersteller in unserem Shop durch ihre starke Energiesparklassifizierung von A und sind somit energieeffiziente bzw. verbrauchsarme Geräte. Die Kosten hängen stark von der Dauer der Nutzung ab.

10. Sind Klimaanlagen umweltfreundlich?

Seit 2004 ist die Energieetikette für Raumklimageräte obligatorisch.  Diese dient zur Erkennung von Energieeffizienz, d.h. Leistung im Verhältnis zum Energieverbrauch. Hier ist klar, dass eine Investition in Raumklimageräte mit guter Effizienzklasse nicht nur der Umwelt zugutekommt, sondern auch dem Portemonnaie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ecofort News

ecoQ Sole 360° Infrarot-Heizstrahler fühlt sich an wie ein Lagerfeuer

ecoQ Sole 360°

Sie verlagern mit ecoQ Sole 360° Heizstrahlern Ihre Komfortzone zu jeder Jahreszeit nach draussen. Der Infrarotstrahler funktioniert nach dem Prinzip der Sonnenstrahlung und erwärmt so direkt Materialien und Körpern ohne massgebenden Wärmeverlust.

Mehr lesen »
ecofort feiert 10 Jahre Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür am 25.9.2021

Tag der offenen Tür

ecofort feiert 10-jähriges Jubiläum mit Ihnen In den letzten 10 Jahren hat sich die Seeländer Firma zu einem standhaften Unternehmen

Mehr lesen »
ecofort Serie „Irreführende Produktbeschreibungen“

Gibt es „leise“ mobile Monoblock-Klimageräte?

Es lässt sich nicht von der Hand weisen: eine mobile Klimaanlage muss einiges leisten. Dabei arbeiten das Kühlaggregat und das Gebläse leider nicht geräuschlos und ein entsprechendes Betriebsgeräusch ist somit unvermeidbar. Obwohl „leise“ immer eine Frage des Empfindens und daher subjektiv zu betrachten ist und Menschen unterschiedlich auf Geräuschpegel reagieren, sind jedoch grundsätzlich alle Monoblockgeräte auf dem Markt im Betrieb als „laut“ einzustufen.

Mehr lesen »
Nimm deinen Hund mit zur Arbeit Tag 2021

«Nimm Deinen Hund mit zur Arbeit» – Tag

Jedes Jahr am Freitag nach dem Vatertag werden die Social-Media-Plattformen mit Beiträgen zum Hashtag #TakeYourDogToWorkDay überflutet. Unternehmen in den USA und auch viele Schweizer Unternehmen öffnen ihre Türen für die vierbeinigen Lieblinge der Mitarbeiter:innen – alles für einen guten Zweck. Aber woher stammt dieser liebenswerte Feiertag?

Mehr lesen »