ecoQ DryAir 9L steady

Der warmregenerierende Luftentfeuchter für Keller und Garagen

Zu hohe Feuchtigkeit kann schnell zu Schimmelbildung führen und Fäulnis verursachen. Insbesondere in den Übergangszeiten sind kühle Räume wie Keller und Garagen anfällig für Feuchtigkeit. Um Nässe in der Garage oder anderen kühlen Räumen vorzubeugen, kann ein Luftentfeuchter Feuchtigkeitsschäden verhindern und die Luftqualität sowie den Komfort in Innenräumen verbessern. Wichtig hierbei ist die Art des Luftentfeuchters.

Das Problem mit herkömmlichen Entfeuchtern

Herkömmliche Raumentfeuchter arbeiten nach dem Prinzip der Kondensation. Wie man es vom Alltag kennt, ist die Kondensation höher bei warmer Umgebungsluft. Veranschaulichen kann man dies mit dem Beispiel der Flasche Wasser aus dem Kühlschrank. Nehmen Sie diese aus dem Kühlschrank und stellen sie raus, kondensiert sofort sehr viel Wasser daran. Machen Sie dasselbe im Winter, bleibt die Flasche jedoch trocken. So verhält es sich auch bei Kondensationsentfeuchtern. Ihre Wirkung ist bei warmer Umgebungstemperatur höher als bei kühler Umgebung. Da solche Entfeuchter bei tiefen Umgebungstemperaturen an Leistung verlieren, stellt sich die Frage nach idealen Entfeuchtungslösungen für kalte Räume wie Keller, Garagen etc. Hier kommen Adsorptionsentfeuchter ins Spiel.

Wirksame Entfeuchtung von kalten Räumen mit Wärmebonus
Verrosteter Saab zum Verkauf.
Auch in kühlen Garagen im Winter schützt ein Adsorptionsentfeuchter vor Feuchtigkeitsschäden wie Rost

Während Kondensationstrockner taupunktbasiert entfeuchten, nutzen Adsorptionsentfeuchter das Prinzip der Sorption. Diese Art von Entfeuchtung funktioniert bereits bei sehr tiefen Temperaturen ab 1 °C. Sie zeichnen sich durch eine konstante Entfeuchtungsleistung, unabhängig von der Umgebungstemperatur, aus. Adsorptionstrockner werden vor allem in der Bautrocknung eingesetzt, beispielsweise zur Trocknung von Böden. Ihr Einsatz eignet sich aber auch ideal für unbeheizte kalte Räume wie Garagen, Keller und Wintergärten. Adsorptionstrockner funktionieren mit Trocknungsmitteln, welches das Wasser bindet und so der Luft Wasser entzieht. Die feuchte Luft wird angesaugt, strömt durch das Trocknungsmittel und wird getrocknet wieder nach vorne abgegeben. Diese abgegebene Luft ist nicht nur trockener, sondern auch üblicherweise zwischen 10 °C und 12 °C Grad wärmer als zuvor. Dadurch entsteht beim Entfeuchtungsprozess eine zusätzliche Wärme, die an die Umgebung abgegeben wird. Dies unterstützt die Entfeuchtung weiter, weil warme Luft mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann als kalte – somit sinkt die relative Luftfeuchtigkeit.

Unsere Empfehlung: Starker Luftentfeuchter für kalte Räume - ecoQ DryAir 9L steady

Der ecoQ DryAir 9L steady glänzt mit starker Leistung, hohem Luftumsatz und empfiehlt sich als Adsorptions­trockner für unbeheizte Räume wie Keller, Garagen bis zu 50 m², bzw. 125 m³. Mittels der Anzeige auf dem Bedien­feld wird sofort ein Überblick über die aktuelle Raumluftfeuchtigkeit verschafft. Mit dem integrierten Hygro­staten kann die gewünschte Feuchtig­keit zwischen 40-70% ein­gestellt werden, so dass der Betrieb des Geräts bequem automatisch reguliert wird.

Voreingestellte Funktionen wie der SMART-Modus halten die Zielfeuchtigkeit auf 55%, was dem empfohlenen Richtwert für normale Haushalte entspricht und regeln die Lüftergeschwindigkeit ebenfalls selbstständig. Nach Erreichen der gewünschten Feuchtigkeit, überprüft das Gerät alle 30 Minuten die Raumluftfeuchtigkeit und schaltet sich bei Bedarf wieder ein. Aufgrund seines hohen Luftumsatzes eignet er sich auch zur Wäschetrocknung in kühler Umgebung.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ecofort News

Adsorption oder Kondensation? Welcher Luftentfeuchter eignet sich für welchen Einsatzbereich?

Adsorption oder Kondensation?

Es gibt unterschiedliche Trocknungsverfahren, um der Raumluft Feuchtigkeit zu entziehen. Durch Kondensation oder Adsorption. Zwar entziehen beide Verfahren Feuchtigkeit aus der Luft, doch wirken sich die unterschiedlichen Verfahren auf die Trocknungsleistung und den Energieverbrauch in verschiedenen Umgebungen aus.

Mehr lesen »
ecoQ DryAir Energy Saver Luftentfeuchter

ecoQ DryAir Energy Saver Familie

Energieeffizienz ist der wichtigste Massstab bei der ecoQ DryAir Energy Saver Familie. Daher fallen die Betriebskosten im Vergleich zu herkömmlichen Entfeuchtungsgeräten deutlich tiefer aus.

Mehr lesen »
Gewürze im Schrank können bei zu hoher Feuchtigkeit verklumpen.

So verhindern Sie, dass Ihre Gewürze verklumpen

Zu hohe Luftfeuchtigkeit kann nicht nur in grossen, sondern auch an kleinen Orten ein Problem darstellen, wie z.B. in Gewürzschränken. Trocken, dunkel, luftdicht und kühl – so lässt sich allgemein die optimale Lagerung von Gewürzen beschreiben.

Mehr lesen »
Förderprogramm smart-dry von Prokilowatt

Förderprogramm smart-dry von ProKilowatt

Die eigenen Energiekosten senken, der Umwelt etwas Gutes tun und dabei auch noch Geld erhalten? Das sind gleich drei Wünsche auf einmal. Wenn Sie Ihren alten Entfeuchter abgeben und einen neuen kaufen, können gleich alle dieser drei Wünsche in Erfüllung gehen.

Mehr lesen »
Luftentfeuchter vs. Tumbler, was eignet sich besser zum Wäschetrocknen?

Luftentfeuchter vs. Tumbler

Wenn es um Möglichkeiten des Wäschetrocknens zu Hause geht, denken die meisten Menschen an den altbewährten Tumbler. Dabei bieten Luftentfeuchter zum Trocknen von Kleidung eine bessere Alternative. ecofort erklärt Ihnen warum.

Mehr lesen »