Schlagwort-Archiv: I

Ionisator

Ionisator

Synonym

Luftreinigungsprinzip

Funktionsweise

Bei der Luftreinigung wird oft das Ionisierungsprinzip eingesetzt. Grosser Vorteil ist die geringe benötigte Leistung der Geräte die mit Ionen arbeiten. Neben der Möglichkeit, dass Staub mit diesem Prinzip gebunden werden kann, was zu frischer Wohnluft und gesteigertem Wohlbefinden führt, können Ionisatoren bei der Luftreinigung auch gegen schlechte Gerüche, wie z.B. Zigarettenrauch eingesetzt werden.

Kritik dieser Reinigungsart ist, dass zur Spaltung und Eliminierung der schlechten Gerüche Ozon eingesetzt wird, was zu Gesundheitsschäden führen kann.

 

 

 

 

 

IP-Schutzart

IP-Schutzart

Synonyme

Gerätesicherheit, Produktesicherheit

Bedeutung

Die Abkürzung IP steht für „International Protection“, was so viel wie „internationaler Schutz“ bedeutet. Ein internationaler Wert, der über die Sicherheit eines elektrischen Geräts Auskunft gibt. Die IP-Schutzart informiert darüber, wo, wie und wann das jeweilige Gerät eingesetzt werden kann. Der IP-Code besteht jeweils aus zwei Zahlen. Die erste Kennziffer betrifft den Schutz gegen Berührung bzw. den Schutz gegen Fremdkörper. Die zweite Kennziffer gibt Auskunft über den Wasserschutz des elektrischen Geräts. Man kann also mit Hilfe der offiziellen Tabelle erkennen, ob man ein gewisses Gerät z.B. im nicht regengeschützten Aussenbereich einsetzen darf, oder ob eine gewisse Berührungsart gefährlich sein kann (z.B. mit Handrücken, Finger, Draht), je nach Intensität des Schutzes. Steht an einer Stelle des IP-Codes ein X, bedeutet dies nicht, dass kein Schutz vorhanden ist, sondern vielmehr, dass dieser Wert nie getestet wurde (z.B. IP X5).

Erste Kennziffer des IP-Codes Schutz gegen Berührung und Fremdkörper: z.B. IP 56

Hier ist das Gerät also gegen Berührungen und Staubablagerungen im Inneren geschützt.

0 Kein Berührungsschutz, kein Schutz gegen feste Fremdkörper.
1 Schutz gegen grossflächige Berührung mit der Hand, Schutz gegen Fremdkörper ab 50mm Durchmesser.
2 Schutz gegen Berührung mit den Fingern, Schutz gegen Fremdkörper ab 12.5 mm Durchmesser.
3 Schutz gegen Berührung mit Werkzeugen, Drähte oder Ähnlichem ab 2.5 mm Durchmesser.
4 Schutz gegen Berührung mit Werkzeugen, Drähte oder Ähnlichem ab 1 mm Durchmesser. Schutz gegen Fremdkörper mit mindestens 1mm Durchmesser.
5 Schutz gegen Berührung, Schutz gegen Staubablagerungen im Inneren.
6 Vollständiger Schutz gegen Berührung, Schutz gegen Eindringen von Staub.

 

Zweite Kennziffer des IP-Codes Schutz gegen Wasser: z.B. IP 56

Hier ist das Gerät also gegen starkes Strahlwasser geschützt.

1 Kein Wasserschutz.
2 Schutz gegen senkrecht fallende Wassertropfen.
3 Schutz gegen schräg fallende Wassertropfen aus beliebigem Winkel bis zu 15° aus der Senkrechten.
4 Schutz gegen schräg fallende Wassertropfen aus beliebigem Winkel bis zu 60° aus dem Senkrechten.
5 Schutz gegen Spritzwasser aus allen Richtungen.
6 Schutz gegen Wasserstrahl (Düse) aus beliebigem Winkel.
7 Schutz gegen starkes Strahlwasser.
8 Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen