Schlagwort-Archiv: ecofort

Luftbefeuchter der neusten Generation

Die neuen Luftbefeuchter von Boneco sind auf dem neusten Stand der Technik und überzeugen durch einfachste Handhabung, gute Befeuchtungsleistung und sehr tiefe Betriebskosten. Hier erfahren Sie warum Boneco Luftbefeuchter als sogenannte Luftwäscher bezeichnet werden und herkömmlichen Befeuchtern mit Befeuchtungsscheiben oder im Wasser stehenden Filtermatten überlegen sind.

Boneco W200 Luftwäscher Luftbefeuchter

Was ist an diesen Geräten besser als an anderen? Wie können Betriebskosten so niedrig gehalten werden? In diesem Blog versuchen wir dieser Sache auf den Grund zu gehen und nehmen die Luftwäscher von Boneco genauer unter die Lupe. Doch erst müssen wir kurz die Funktion und Befeuchtungsmethode von Luftwäschern analysieren.

Was sind Luftwäscher genau?

Wie der Name schon sagt, waschen Luftwäscher die Luft. Diese wird mit einem Ventilator in das Gerät und durch eine Filtermatte gesogen. Dort bleiben grössere Partikel, wie Staub, Schuppen, Pollen, kleinere Haare usw. hängen. Diese Filtermatte wird ständig in einer Wasserwanne gedreht, was von zweifachem Nutzen ist:
1. Zur Befeuchtung der Luft: Wie zuvor beschrieben wird die Luft durch die Filtermatte gesogen, dort wird sie nicht nur gewaschen sondern gleichzeitig auch befeuchtet und wird dann sauber und mit Wasser angereichert wieder der Luft abgegeben.
2. Durch das automatische Drehen wird die Filtermatte im Wasser gespült und von hängengebliebenen Partikeln befreit. Der resultierende Schmutz im Wasser ist zu schwer, um wieder zurück in die Luft geblasen zu werden und wird vor dem Nachgiessen von frischem Wasser einfach aus der Wanne gespült.

Bildliche Veranschauung der Methode des Luftwaschens:

Luftwäscher Befeuchtungsmethode
Oben wird die trockene und schmutzige Luft angesogen (rot). Seitlich wird die befeuchtete und von gröberen Partikeln befreite Luft wieder in den Raum abgegeben (blau).

Die eigentliche Befeuchtungsmethode wird Kaltverdunstung genannt. Befeuchter, die nach dieser Methode arbeiten, gelten als besonders hygienisch, effizient und angenehm. Es wird weder gefährlich heisser Dampf (Verdampfer), noch unter Umständen schmutziger oder sogar Bakterien tragender Nebel (Ultraschall-Vernebler) ausgestossen. Zudem verbrauchen Verdunster sehr wenig Strom und befeuchten die Luft diskret und unsichtbar. Eine Überbefeuchtung ist ausser in sehr kleinen Räumen kaum möglich, da die Verdunstung natürlich von statten geht – die Luft nimmt sich sozusagen den Anteil Wasser, den sie braucht. Es wird kein Wasser in die Luft forciert. Aus diesen Gründen gewinnen Verdunster auch die meisten Luftbefeuchter Tests (z.B. bei Kassensturz).

Niedrigste Betriebskosten

Um Hygiene und Sauberkeit zu gewährleisten, generieren alle drei Befeuchtungsmethoden (Verdampfung, Verneblung & Verdunstung) mehr oder weniger Betriebskosten. Im stehenden Wasser von Luftbefeuchtern bilden sich nach gewisser Zeit Bakterien, die sich dann rasch mehr und mehr ausbreiten.

Boneco Ionic Silver Stick

Um das Wasser hygienisch zu halten, verwenden die Hersteller Silberionen, die das Bakterienwachstum in der Wasserwanne des Befeuchters verhindern. Bei Boneco ist dies der „Ionic Silver Stick®“ und muss nur einmal jährlich (anfangs der Befeuchtungssaison) gewechselt werden. Im Gegensatz zu Geräten anderer Hersteller ist dies das einzige Verbrauchsmaterial – die Verdunstermatte kann bequem in der Waschmaschine und die Wasserwanne im Geschirrspüler gereinigt werden.

Andere Befeuchtungsmethoden verlangen deutlich mehr vom Benutzer ab: Verdampfer und Ultraschall-Vernebler sind oft schwierig und mühsam zu reinigen, zudem muss die Anti-Kalk-Kartusche (Vernebler) bzw. Anti-Kalk-Pads (Verdampfer) regelmässig ausgetauscht werden. Reine Verdunster verwenden meistens Filtermatten, die nicht gereinigt werden können und z.T. mehrmals pro Saison für teures Geld gewechselt werden müssen.

Boneco Luftwäscher bieten noch mehr

Und das ist noch nicht alles! Die neuen Boneco Luftwäscher für den Winter 2019/2020 trumpfen mit neuen Innovationen, die den Gebrauch nochmals vereinfachen und dem Benutzer weitere Vorteile bringen.

  • Externer Wassertank verlängert Nachfüll-Intervalle deutlich (nur noch alle 3-4 Tage anstatt täglich)
  • Filter für intensivere Luftreinigung bzw. weniger Staub im Gerät
  • Bedienung und zusätzliche Features via Bluetooth Smartphone App
Boneco W200 Luftwäscher Luftbefeuchter
Boneco W200
  • Manuelle Bedienung
  • Einfachstes Modell
Boneco H300 HYBRID Luftbefeuchter/Luftreiniger
Boneco H300
  • Bedienung manuell oder via Bluetooth
  • HYBRID Luftreiniger/-Befeuchter (Staub- & HEPA-Filter)
  • Automatik-Modus

Boneco W300 Luftwäscher Luftbefeuchter
Boneco W300
  • Manuelle Bedienung
  • 12 Liter Wassertank
Boneco W400 Luftwäscher Luftbefeuchter
Boneco W400
  • Bedienung manuell oder via Bluetooth
  • 12 Liter Wassertank
  • Automatik-Modus
  • Grob-Staubfilter

Unterschiede auf einen Blick

Um sicher zu gehen, welches das richtige Gerät für Ihren Gebrauch ist, hier die wichtigsten Eckdaten der Boneco Luftwäscher auf einen Blick (klicken Sie auf die Tabelle, um sie zu vergrössern):

Boneco Luftwäscher Vergleichstabelle

Kampagne des Bundesamts für Energie

Dank Profi-Lösungen bequem Energie in Zweitwohnungen sparen

Die Kampagne «MakeHeatSimple» von EnergieSchweiz richtet sich an die Besitzerinnen und Besitzer von Zweitwohnungen. Ziel ist es, mit dem Einbau von Fernsteuerungen bei Heizungen in Ferienwohnungen und -häusern Energie zu sparen.

Rund 700‘000 Zweitwohnungen gibt es in der Schweiz, die während jährlich mehr als 300 Tagen unbewohnt sind. Viele davon werden während der gesamten kalten Jahreszeit auf über 15 °C geheizt. Durch eine bessere Regelung der Raumheizungen solcher Zweitwohnungen lässt sich diese Energieverschwendung vermeiden.

Bequeme und zuverlässige Bedienung aus der Ferne

Empfohlen wird die Installation von Thermostaten, die aus der Ferne bedient werden können, damit die Temperatur während der Abwesenheit stärker abgesenkt und vor der Ankunft entsprechend erhöht werden kann. Dadurch kann der Heizenergieverbrauch um 30 bis 60 Prozent reduziert werden. Für eine Wohnung bedeutet dies eine jährliche Ersparnis von 200 bis 800 Franken, für ein Einfamilienhaus rund 500 bis 1300 Franken.

Mit MakeHeatSimple können EigentümerInnen ihr Sparpotential ausrechnen und erhalten Vorschläge, welche Marken für ihr Heizsystem passende Fernsteuerungen besitzen und welche Elektroinstallationsfirmen in der Nähe die Arbeiten durchführen könnten.

Preiswerte Lösungen mit denen Sie jährlich viel Geld sparen

ecofort bietet den Eigentümern von Zweitwohnungen eine Reihe interessanter Optionen, sowohl für die Nachrüstung bestehender Heizungen mit neuen Thermostaten als auch für den Neueinbau von fernsteuerbaren, modernen und effizienten Heizungen. Egal ob Steuerung über das Telefon- oder das Datennetz, also per SMS oder Smartphone-App; beide Varianten sind sowohl für die Nachrüstung als auch den Neueinbau möglich.

Salus RT310i - Fernbedienbarer Funk-Thermostat

Salus RT310i

Programmierbarer Funk-Thermostat, bedienbar aus der Ferne am PC, Tablet oder Smartphone.

Erfahren Sie mehr

Salus iT500 Fernbedienbarer Funk-Thermostat

Salus iT500

Programmierbarer Funk-Thermostat, bedienbar aus der Ferne am PC, Tablet oder Smartphone.

Erfahren Sie mehr

Climastar Avant WiFi

Climastar Avant WiFi

Vereint starke Konvektion mit Speicherung in Steinplatten. Zusammen mit ultra-präzisem Thermostat über 40% effizienter als herkömmliche Elektro-Radiatoren. Verfügbar in 4 Farben.

Erfahren Sie mehr

iSocket 3G

Präzise Temperaturmessung aller Umgebungen und Sie erhalten die Temperaturinformationen auf Ihr Handy. Benachrichtigung bei Stromausfall und ein fernsteuerbarer Thermostat.

Erfahren Sie mehr

ZenSwiss TeleButler GSM Zentrale

ZenSwiss TeleButler GSM Zentrale

Auch für die höchsten Ansprüche komplette Lösung zum Steuern von Heizungen im ganzen Haus. Per Smartphone, Tablet und PC, auch aus der Ferne.

Erfahren Sie mehr

Unser Team erfahrener Berater steht für Fragen zur Produktauswahl und Planung zur Verfügung.

MakeHeatSimple Portal: https://makeheatsimple.ch

Kassensturz Luftbefeuchter Tests – ecofort schaut genauer hin

Der Kassensturz testete zehn Luftbefeuchter verschiedener Hersteller mit allen gängigen Befeuchtungsmethoden: Verdunster, Vernebler und Verdampfer. Es wurden nur Geräte mit maximalem Kaufpreis von CHF 100.- getestet und der Schwerpunkt der Bewertung lag auf der Hygiene beim Betrieb des Geräts. ecofort nimmt diesen Test zum Anlass den Vergleich von verschiedenen Luftbefeuchtungssystemen weiter zu vertiefen.

Am aktuellen Gerätevergleich von Kassensturz gibt es soweit nichts auszusetzen – alle Geräte wurden unserer Meinung nach korrekt und neutral bewertet. Allerdings wurden nur Geräte mit einem Verkaufspreis unter CHF 100.- verglichen, wodurch viele teurere und qualitativ hochwertigere Geräte unbeachtet blieben. Dies ist deswegen von Bedeutung, weil sämtliche Ultraschall-Vernebler als ungenügend bewertet wurden. Dabei wurde der Schwerpunkt auf die Hygiene gesetzt*, wo Befeuchter mit dieser Funktionsweise erwartungsgemäss äusserst schlecht abschnitten, da sie im Gerät entstandene Keime mit in die Luft schleudern können. In anderen Bereichen wie dem Stromverbrauch, Befeuchtungsleistung und Handhabung erhielten sie jedoch gute bis sehr gute Noten.

*40% auf Verkeimung, wobei die anderen Eigenschaften nur mit 15 – 25% gewichtet wurden.

Boneco U700 Family

Wir möchten Besitzer von Ultraschall-Verneblern beruhigen – Sie müssen nicht gleich ein neues Gerät kaufen, um Ihre vermeintliche «Bakterienschleuder» zu ersetzen.

ecofort ag

Zur besseren Übersicht werden nachfolgend die Funktionsweisen der verschiedenen Befeuchtungssysteme kurz erklärt:

Ultraschall-Vernebler verwenden eine Membrane, welche auf der Wasseroberfläche im Wassertank kleinste Tröpfchen entstehen lässt, die dann in Form eines dichten Nebels in die Raumluft befördert werden.

Verdunster verwenden Filter oder Matten, die sich mit Wasser aufsaugen, woraus das Wasser verdunsten kann. Um die Feuchtigkeit besser im Raum zu verteilen, kommt ein Ventilator zur Hilfe, der die unsichtbare, feuchte Luft in den Raum bläst.

Verdampfer funktionieren nach einem sehr simplen Prinzip: Wasser wird wie bei einem Wasserkocher zum Sieden gebracht, wodurch der entstandene Dampf in die Luft aufsteigt und verdunstet.

Die Vor- und Nachteile der Befeuchtungssysteme finden Sie am Schluss des Artikels in einer Tabelle übersichtlich dargestellt.

Stadler Form Oskar - Atelier
Stadler Form Oskar Verdunster in weiss

Wir möchten Besitzer von Ultraschall-Verneblern beruhigen – Sie müssen nicht gleich ein neues Gerät kaufen, um Ihre vermeintliche «Bakterienschleuder» zu ersetzen. Denn wenn Sie das Innenleben Ihres Befeuchters regelmässig (1-2 wöchentlich), gründlich reinigen und täglich mit frischem Wasser befüllen, wird sich im Gerät keine bedenkliche Anzahl von Keimen breit machen. Hierbei ist zu beachten, dass billige Geräte oft sehr schwierig und umständlich zu reinigen sind, da bei der Herstellung mehr Wert auf die Kosten als auf eine leichte Reinigung gelegt wird. Qualitativ hochwertigere Geräte (z.B. der Boneco U350) sind deutlich einfacher sauber zu halten und verfügen zudem über einen Reinigungsmodus. Selbstverständlich muss die sorgfältige und häufige Reinigung als Nachteil dieses Befeuchtungssystems angesehen werden. Falls Sie momentan auf der Suche nach einem Ihren Bedürfnissen entsprechenden Luftbefeuchter sind: ecofort empfiehlt meistens keinen Ultraschall-Vernebler, da die Vorteile anderer Systeme überwiegen (siehe Tabelle unten). Je nach Standort kann sich der sehr feuchte Nebel neben dem Gerät niederschlagen, weil sich die feinen Wassertröpfchen (viel kühler als die Raumtemperatur) nach dem Ausstoss gegen unten ausbreiten. Nicht selten entstehen regelrechte Pfützen auf dem Boden. Diese Geräte sollten also unbedingt erhöht auf einem Möbel aufgestellt werden, wofür meist andere Objekte, die den Raum schmücken, weichen müssen – hier sieht ein Gerät wie ein Befeuchter weniger schön aus. Teurere Geräte schaffen Abhilfe, denn manche bieten eine integrierte Heizung, die den Nebel vor Austritt erwärmt, damit er nach oben steigt und so besser in der Raumluft verdunstet und keine Wasserlachen am Boden entstehen. Allerdings steigt so der Energieverbrauch um ein Vielfaches, wodurch dann im Vergleich ein Verdampfer nicht viel schlechter aussieht, bzw. ein Verdunster sicher die bessere Lösung wäre.

Zudem gibt es Situationen, wo auf keinen Fall ein Vernebler verwendet werden sollte: Falls in Ihrem Haus/in Ihrer Wohnung eine Entkalkungsanlage in Verwendung ist, wird der ausgeblasene Nebel das im Wasser enthaltene Salz in Ihrer Wohnung verteilen. Dieser ist dann um den Bereich des Befeuchters herum als weisse Kruste sichtbar, was zusätzlich mühsame Reinigung mit sich bringt. Auch bei sehr kalkhaltigem (hartem) Wasser, empfiehlt ecofort ein anderes Befeuchtungssystem, da in einem solchen Fall die Filterkartusche öfter gewechselt werden muss, was die Unterhaltskosten deutlich erhöht.

Boneco S200 Verdampfer - dank kühlerem Dampf für Kinder und Haustiere ungefährlich
Boneco S200 Verdampfer – dank kühlerem Dampf ungefährlich für Kinder und Haustiere

Warum Verdunster & Verdampfer meistens die bessere Lösung sind

Verdunster (dazu gehören auch Luftwäscher) funktionieren auf der Basis der sogenannten Kaltverdunstung. Diese hat den Vorteil, dass weder sichtbarer Nebel noch gefährlich heisser Dampf aus dem Luftbefeuchter austritt.* Verdunster sind also auch für Familien mit Kleinkindern und/oder Haustieren unbedenklich. Luftwäscher & Verdunster können auf den Boden gestellt eingesetzt werden, ebenso Verdampfer, denn ihr heisser Dampf steigt automatisch in die Höhe. Moderne Geräte lassen sich zudem sehr einfach im Geschirrspüler (Wasserwanne) bzw. in der Waschmaschine (Befeuchtungsmatte) reinigen. Bitte beachten: Luftwäscher mit Befeuchtungsscheiben (Winix, Venta) sind im Vergleich zu Geräten mit Befeuchtungsmatten schwieriger sauber zu halten und können bei der Befeuchtungsleistung nicht ganz mithalten.

* Verdampfer von Boneco sind diesbezüglich ungefährlich, da der Dampf vor Austritt gekühlt wird und nur Handwarm in die Raumluft steigt.

Testsieger von Kassensturz

Die beiden Testsieger Philips HU4811/10 sowie der Boneco E2441A sind beides Verdunster. Allerdings ist der Philips nicht sehr leistungsstark und der Boneco wird nicht mehr hergestellt – es sind nur noch Restposten verfügbar. Im Online-Handel ist dieses Gerät gar nicht mehr erhältlich. ecofort empfiehlt als ähnlich leistungsstarke Alternative den BONECO W200. Dieser Luftwäscher kostet zudem deutlich weniger im Unterhalt, da die Verdunstermatte ganz einfach in der Waschmaschine gereinigt werden kann. Die Betriebskosten der verschiedenen Luftbefeuchtungssysteme sind allgemein unterschiedlich, folgend eine Übersicht.

Unterhaltskosten pro Saison im Vergleich:

Alle drei Befeuchtungssysteme generieren Unterhaltkosten. Auf den ersten Blick schneiden Verdampfer am besten ab, ihr Stromverbrauch ist jedoch um ein Vielfaches höher (10 – 20x mehr!).

Unterhaltskosten-Übersicht Luftbefeuchter

*Dank antibakterieller Befeuchtungsscheiben keine Unterhaltskosten für die Luftbefeuchtung, Kosten pro Jahr für die Luftreinigung (Filterwechsel, freiwillig): 89.-

Fazit: Verdunster/Luftwäscher sind immer noch am empfehlenswertesten. Einzige Ausnahme: Grosse, sehr trockene Räume, dafür sind sie unter Umständen zu langsam. In diesem Fall wäre ein Verdampfer die bessere Lösung, solange Sie die Stromkosten nicht scheuen. Auch ein Ultraschall-Vernebler, sofern keine Entkalkungsanlage im Einsatz ist und man sich die Putzerei zutraut, ist in diesem Fall sinnvoll.

Die Vor- und Nachteile der Befeuchtungssysteme auf einen Blick:

Luftbefeuchtungssysteme Vor- und Nachteile

ecofort im Magazin Best of Bern 2019

Ob in Zürich oder Bern, in der Nordwest- oder Ostschweiz: Das regional verankerte BEST OF-Magazin ist eine gelungene Lektüre, die man gerne liest – und bei der man bestimmt das eine oder andere bekannte Gesicht entdecken wird, denn im Mittelpunkt des Magazins stehen lokale Vereine und das ansässige Gewerbe. Es informiert jedoch nicht nur über interessante Freizeitan­gebote, sondern macht auch auf Berufe und Lehrbetriebe aus der Region aufmerksam. Abgerundet wird das Magazin mit einem Veranstaltungskalender und einem Firmenverzeichnis. In über 20 Regionen wird das Gewerbe- und Vereinsinfo Magazin gelesen und gerne mit nach Hause, in den Sportklub oder an den Stammtisch mitgenommen.

So wurde die ecofort AG mit einem 2-seitigen Bericht vorgestellt. Ganz ohne Werbung für bestimmte Produkte, wurden Firmenphilosophie, Produktkategorien, Schwerpunkte und Dienstleistungen präsentiert.

Wenn es um hochwertige und energieeffiziente Lösungen für mehr Lebensqualität geht, führt kein Weg an der ecofort AG vorbei. Ihre Produkte sorgen für ein gutes Raumklima und reinigen das Zuhause.

swissportrait.ch – Herausgeber des BEST OF Magazins

Es wird von Staubsaugen ohne Mühe, verantwortungsvoller Energienutzung, in der Schweiz einzigartigen Marken und sogar von Rock’n’Roll erzählt – ein durch und durch lesenswerter Artikel!

Hier können Sie sich den ganzen Artikel zu Gemüte führen:

ecofort showroom auf google maps

Die ecofort Ausstellung auf Google Maps virtuell erkunden

Als eine der ersten Firmen in der Schweiz, bietet ecofort zusammen mit Google die Möglichkeit, die Ausstellung in Nidau virtuell zu begehen.

Google Maps ermöglicht seit 2005, Orte und Objekte zu suchen und auf einer Karte anzeigen zu lassen. Später folgte die Routenführung um die Menschen sicher und schnell ans Ziel zu lotsen. Zusätzlich wurde Google Street View entwickelt um Ortschaften virtuell erkunden zu können. Die neuste Entwicklung bietet nun die Möglichkeit, Geschäftslokale von innen virtuell zu begehen.

Das folgende Video zeigt wie die Ausstellung in Nidau fotografiert worden ist:

Versuchen Sie es selbst…


Größere Kartenansicht

Neu bei ecofort: Info Blog

Suchen Sie detailierte Informationen zu Themen wie Entfeuchtung oder Klimatisierung? Im ecofort Blog werden regelmässig nützliche Informationen und Neuigkeiten veröffentlicht.
Wir laden Sie herzlichst ein, den ecofort Blog zu durchstöbern und Kommentare zu hinterlassen.

Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Freundliche Grüsse

das ecofort-Team